Bunte Köstlichkeiten

Pimp my Rührkuchen – heute mit Birnen, Schokocookies und Marmelade

29. September 2019

Spätsommerzeit. Herbstzeit. Erntezeit.

Vor ein paar Jahren haben wir festgestellt, dass wir einen Birnenbaum bei uns im Garten haben. Letztes Jahr hatten wir eine kleine Birne an diesem Baum hängen. Die Ausbeute war also nicht sehr groß, dafür haben wir uns dieses Jahr umso mehr gefreut, als zwölf schöne, dicke Birnen an diesem Bäumchen hingen. Jetzt fragt mich bitte keiner, was es denn für eine Sorte ist. Ich weiß es nicht. Wenn ich mich da so im Netz schlau mache, sehen sie so aus wie Doppelte Philippsbirnen. Sie werden als kegelstumpfförmig und dickbäuchig beschrieben.

Unsere Ausbeute kann sich also sehen lassen. Und nachdem heute Sonntag ist und ich Lust auf Kuchen backen hatte, gibt es heute Rührkuchen mit Birnen, Schokocookies und Marmelade.

Kennt ihr das? Diese drei, vier letzten Schokocookies, die da in der Packung vor sich hingammeln und nicht mehr gegessen werden, weil sie nicht mehr ganz so frisch schmecken?

Das passiert hier ziemlich oft und nachdem mir die vier letzten gerade unter die Augen gekommen sind, habe ich sie kurzerhand zerbröselt und in den Rührkuchenteig gemixt.

Wer den wirlich leckeren Kuchen ausprobieren möchte und vielleicht auch doppelte Philippsbirnen und übrige Schokocookies hat, hier das Rezept:

Zutaten für den Rührteig:
125g weiche Margarine oder Butter
80g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1Prise Salz
3 Eier
200g Mehl
2 gestr. Teelöffel Backpulver
1-2 EL Milch
3-4 übrige Schokocookies, zerkrümelt (ein paar Krümel für das „Topping“ übrig lassen)

Zutaten für den Belag:
3-4 reife Birnen
ein halbes Glas Marmelade (ich habe hier Pfirsichmarmelade verwendet)

Zubereitung:
Die oben genannten Zutaten nacheinander zu einem Rührteig verarbeiten. Ganz zum Schluss die zerbröselten Schokocookies vorsichtig unterheben. Anschließend den Teig in eine gefettete Springform geben und glattstreichen.

Die Birnen vierteln, das Kerngehäuse entfernen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Birnenwürfel mit der Marmelade mischen und anschließend auf den Rührteig geben. Die restlichen Krümel auf der Birnen-Marmeladenmasse verteilen und ab in den Ofen. Bei 160-170 Heißluft ca. 40-50 min.

Ein schöner, leckerer Lichtblick heute an diesem sonnigen aber windigen Sonntag. Auf einen guten Start in die Woche mit hoffentlich vielen, bunten Lichtblicken.

Bis bald!