Bunter Rückblick - Lichtblickvorschau

Adé Weihnachtszeit, hallo 2020. Ein Monatsrückblick und eine Vorschau auf den Januar

5. Januar 2020

Wir haben so lange darauf hingefiebert, haben gefeiert, gebacken, die stressigen Wochen vor Weihnachten gemeistert und uns alle auf die Ferien gefreut. Und schwupps, jetzt sitz ich hier und wir schreiben das Jahr 2020. Wahnsinn, die Zahl. Ich kann mich noch genau erinnern, wie wir Silvester 2000 gefeiert haben.

Unser Dezember war voll und oftmals auch toll. Wir haben alle viel erlebt. Auch ein paar kleinere Durststrecken, aber wir alle vier haben uns die Ferien und das Weihnachtsfest mit der Familie redlich verdient.

Wir waren wieder viel in der Kirche unterwegs. Der große Bub durfte immer mal wieder die Kerze tragen oder eine Fürbitte lesen.

Anfang Dezember haben wir eine neue kleine Erdenbürgerin begrüßt. Wir haben uns sehr für und mit unserer lieben Freundin gefreut.

Wir haben dem hiesigen Christkindlesmarkt einen Besuch abgestattet und haben Klein’s Gesangsauftritt mit ihrer Kindergartengruppe verfolgt.

Hier und da gab es noch leckeres Advents-Vorweihnachtsessen mit den Omas und Opas. Ein bisschen ruhige Familienzeit zwischen all dem Trubel.

Leider hat uns kurz vor Weihnachten noch ein blöder Magen-Darm-Virus in helle Aufregung versetzt und unsere tägliche Routine durcheinander gebracht. Aber mit Hilfe der Großeltern haben wir auch das geschafft.

Und da war er, der letzte Schul- und Kindergartentag, der letzte Arbeitstag. „Driving home for Christmas“. Was haben wir uns gefreut. Die ersten Ferientage haben wir ruhig angehen lassen. Haben die Krippe und den Baum geschmückt.

Und dann das lang ersehnte, große Fest gefeiert. Mit vielen lieben Menschen um uns herum. Und auch den Silvesterabend durften wir mit lieben Freunden und deren Kindern bei uns zu Hause feiern, mit bunten Knallbonbons und schöner Silvesterdeko.

Im Moment sind wir alle noch ein bisschen im Ferienwahn. In den letzten Zügen quasi, bevor am Dienstag der Alltag wieder beginnt. So richtig angekommen bin ich noch nicht im neuen Jahr. Bin noch ein bisschen plan- und ziellos. Ich komme noch nicht so recht in die Gänge. Ich brauche noch Zeit, um all die Ferienerlebnisse zu verarbeiten. Aber bei schönstem Wetter verbringen wir viel Zeit draußen und lassen uns die frische Luft um die Nase wehen.

Im Januar dürfen wir uns weiter auf die Kommunion des Großen vorbereiten und wer weiß, vielleicht basteln wir hier auch schon ein paar Kleinigkeiten.

Nächstes Wochenende dürfen wir uns eine Vorstellung von „Der Nussknacker“ ansehen. Ein Weihnachtsgeschenk an den großen Jungen und die lieben Eltern dürfen ihn begleiten. Wir sind alle schon sehr gespannt.

Und eine spannende und ausergewöhnliche Woche steht uns bevor. Wer weiß, vielleicht berichte ich davon später einmal. Es wird auf jeden Fall für uns alle vier ungewohnt werden. Aber ich bin mir sicher, dass diese Woche auch sehr bereichernd für uns sein wird.

Ich wünsche allen noch gemütliche, restliche Feiertage. Kommt gut rein, in die vermutlich erste Arbeitswoche im Jahr 2020.

Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.