Bunte Gedankenschnipsel | Bunte Köstlichkeiten

Ein neuer Lebensabschnitt, leichte Helikopteranwandlungen und leckere Kinderriegel-Cookies

7. Mai 2021

[Werbung ohne Auftrag, unbezahlt]

In unserem Leben mit Kindern finden immer wieder neue Lebensabschnitte statt. Die ersten Schritte, der Eintritt in die Kita, der erste Schultag, der erste Wackelzahn. Es gibt so viele unterschiedliche erste Male im Leben unserer Kinder, die einen neuen Abschnitt einläuten.

Ich habe diese ersten Male meiner Kinder immer gefeiert. Ich habe aber auch immer das ein oder andere Tränchen verdrückt. Ich versuche sie immer zu ermutigen ihren Weg zu gehen, egal wie lange es dauert, wie schmerzhaft und kräftezehrend es ist, bis sie ihr Ziel erreicht haben. Ich habe mich über jeden neuen Lebensabschnitt mit ihnen gefreut. Auch, wenn es teilweise schwierige Zeiten waren.

Es wäre gelogen, wenn alle Abschnitte und alle ersten Male so locker, flockig statt gefunden hätten. Wenn es nur die Freude gewesen wäre, die mit diesem oder jenem ersten Mal die Oberhand gehabt hätte. Bei den Kindern nicht und bei mir erst recht nicht. Wir haben viele Tränen geweint, viel gekämpft, aufgefangen, ermutigt, gegrübelt, hinterfragt, geschrien, getobt, gewütet, waren verzweifelt, am Boden zerstört, unsicher und dann wieder himmelhochjauchzend. All diese Gefühle haben die verschiedenen Lebensabschnitte meiner Kinder mit sich gebracht. Und, wie so oft, habe ich das Gefühl, dass die beiden so manches Mal tapferer waren als ich.

Mir, der Mama fehlt oftmals einfach die Gelassenheit, die Ruhe, die Geduld und das Loslassen.

Seit die beiden auf der Welt sind, fällt es mir schwer loszulassen und in diesem Jahr muss ich beide wieder ein kleines Stückchen mehr loslassen. Bei der Madame steht die Einschulung vor der Tür und beim Großen der Wechsel in die weiterführende Schule. Ich muss sie ein Stückchen mehr aus dieser Familien-alles-ist-gut-Blase entlassen, damit sie ihre eigenen Erfahrungen machen können. Damit sie ihren eigenen Weg finden. Still und leise weint die Helikopter-Mama ihre Tränchen und wünscht sich, wie schon so oft, eine Generalprobe des Lebens. Ich würde das gerne ausprobieren – mal schauen, ob es sich für mich richtig anfühlt. Und wenn ich dann das Wissen habe, würde ich gerne mit der Uraufführung beginnen. So oft vergesse ich zu leben mit meinen leichten Helikopteranwandlungen, so oft vergesse ich, dass es keine Generalprobe gibt, wir sind im Hier und Jetzt und es sind meine Kinder, die mich, immer wieder, daran erinnern einfach zu l e b e n!

Der Große hat sein Übertrittszeugnis bekommen und in den letzten vier Jahren unglaublich viel gelernt und gemeistert. Und weil es gerade im letzten Jahr so unglaublich schwierig für alle Schüler war, haben wir beschlossen, dieses Zeugnis, diesen Tag, all das Gelernte und Gemeisterte, mit dem ein neuer Lebensabschnitt eingeläutet wird, zu feiern.

Und deshalb gibt’s leckere Kinderriegel-Cookies mit tollen Motivations-Toppern obendrauf. Die Motivationskarten gibt es bei Pinkepank als Download. Ich finde die Farben und das Design einfach wunderbar. Ein kleines Geschenklein gibt’s natürlich auch noch und viele Mamaknutscher, die mittlerweile schon ziemlich uncool sind. Macht aber nichts, da muss er durch, schließlich helikoptere ich ein bisschen.

Und hier für euch, das super schnelle und einfache Cookie-Rezept:
Das ist übrigens Werbung ohne Auftrag und unbezahlt, einfach weil hier im Haus die Kinderriegel-Liebe groß ist.

Zutaten:
75g weiche Butter
90g Kinderriegel (sind ungefähr fünf Riegel)
1 Päckchen Vanillinzucker
60g Zucker
1 Ei
120g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Zubereitung:
Die Butter schmelzen und die Kinderriegel mit einem Messer in grobe Stücke zerkleinern. Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen.
In einer Schüssel die flüssige Butter, den Zucker, den Vanillinzucker und das Ei mit einem Schneebesen verrühren bis eine eher zähe Masse entsteht.
In einer zweiten Schüssel das Mehl, das Backpulver und die Prise Salz vermischen und anschließend zur Eier-Zucker-Butter-Masse geben. Ebenfalls mit dem Schneebesen zügig vermengen bis ein zäher Teig entstanden ist. Danach vorsichtig mit einem Löffel die Kinderriegel-Stückchen unterheben.
Mit einem Teelöffel kleine Kleckse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und anschließend 10 Minuten bei 175°C Umluft im Ofen backen.
Die Cookies nach dem Backen vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Sie schmecken übrigens auch lauwarm super und sind dann eher noch weich in der Konsistenz. Für die Überraschung heute habe ich sie auskühlen lassen und im Anschluss die Motivationstopper reingesteckt. Dafür habe ich die Karten ausgeschnitten und mit Tesa ganz simpel an Zahnstocher geklebt.

Ich wünsche euch ein super Wochenende, das Wetter soll sommerlich und bombastisch werden. Ich versuche zu l e b e n, werde im Garten buddeln, den Grill anschmeißen, die Füße hochlegen und ein bisschen Muttertag feiern. Der Helikopter bleibt in seinem Hangar.

Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.