Bunte Köstlichkeiten

Schnelles Mittagessen – Spargel-Flammkuchen

18. Mai 2020

Oh du schöne Spargelzeit. Da freuen wir uns sehr darüber. Also zumindest zwei Personen aus dem Vier-Personen-Haushalt. Die Kleinen verschmähen das leckere Gemüse. Aber das ist ja nichts Neues und mir auch völlig egal. Ich liebe Spargel. Den grünen ein bisschen mehr, wie den weißen.

Für unser schnelles Mittagessen habe ich grünen und weißen Spargel gemischt. An den Tagen, an denen ich im Home-Office arbeite, muss es zack zack gehen und deswegen gibt es hier das Rezept für einen leckeren und superschnellen Spargelflammkuchen. Auf der Herdplatte nebenan kocht übrigens das Wasser für die Nudelsuppe für die Kids. Nur damit klar ist, dass die armen Kleinen nicht verhungern müssen, nur weil Mama ihren Gemüse-Kopf durchsetzt. Und ja, wer hätte es gedacht – es gibt Nudeln, wenn auch in suppiger Variante.

Zutaten:
-grüner und weißer Spargel (jeweils ca. 4-5 Stangen)
-Katenschinken
-1 Päckchen Sauce Hollandaise
-1 Rolle Flammkuchenteig

Zubereitung:
Den Ofen auf 200°C vorheizen. Den Spargel schälen, die Enden abschneiden und in mundgerechte Stücke schneiden. Ich habe die Stücke jeweils noch längs halbiert. Dann den Spargel in kochendem Wasser ca. 5-7 Minuten bissfest garen.
In der Zwischenzeit den Teig auf ein Backblech ausrollen und mit der Sauce Hollandaise bestreichen. Den Katenschinken darüber streuen und den abgetropften Spargel darauf verteilen. Und dann ab in den Ofen bei 200°C ca. 15-20 Minuten. (Nebenzu die Kinder antreiben, dass sie sich um ihre Nudelsuppe kümmern.)
Lasst es euch schmecken!

Wir haben den Spargelflammkuchen mittlerweile schon einige Mal gemacht. Auch gerne als schnelles, warmes Abendessen, wenn am Wochenende das Mittagessen wegen spätem Frühstück ausgefallen ist.

Seid ihr eher Team grüner oder eher Team weißer Spargel? Oder vielleicht sogar Team Nudel?

Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.