Bunte Köstlichkeiten

Spaghetti-Nester à la Bolognese

17. März 2020

Die Esserei in diesem Haus ist ja immer schon etwas schwierig gewesen. Manchmal frage ich mich, ob sich das jemals ändert. Wobei ich schon sagen muss, dass der Bub mittlerweile viel mehr probiert und anschließend auch mag, als früher und so habe ich bei der kleinen Madame noch Hoffnung.

Nudeln gehen hier ja eigentlich immer. Spaghetti im Besonderen auch. Allerdings mag hier der Kinderteil der Familie keine Bolo-Soße, die Nudeln einfach nur trocken. Ich mag hingegen Spaghetti mit Soße und der Mann mag Spaghetti Bolo eigentlich nicht wirklich.

Sag ich doch. Schwierig hier. Aber zwischendurch koche ich trotzdem Spaghetti Bolo. Einfach weil ICH das mag. Aber was tun, wenn dann die Nudelreste zusammengeklebt im Sieb liegen und der Rest der Bolo-Soße eher unschön in der Pfanne schwimmt. Und wie schon erwähnt, ist es eher ungünstig dem Mann das Essen abends nochmals aufgewärmt anzudrehen.

Deswegen gab es letztens abends Spaghetti-Nester à la Bolognese. Und was soll ich sagen, die kamen wirklich gut an, zumindest beim Mann und mir.

Die Spaghetti-Nester der Kinder waren einfach nur Nudeln in die Muffinform gedreht und eine eher noch trockenere Angelegenheit als eh schon.

Aber unsere Nester waren lecker. Ich hab die Muffinform (normale Größe) etwas mit Öl gefettet, anschließend die Spaghetti auseinander gezupft und etwas in die Form gedreht. In die Mitte habe ich jeweils großzügig die Bolo-Sauce verteilt und oben Käse drüber gestreut. Dann haben wir die Form für ca. 15 min. bei 200°C in den Ofen geschoben.

Hmm. lecker. Ein tolles, schnelles Essen und super um die Bolo-Reste zu verwerten.

Bleibt alle gesund.
Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.