Buntes Gebastel und DIY

Bunte Osterkarten mit Washi-Tape

6. April 2020

In diesem Jahr wird Ostern für uns alle nicht so sein, wie wir es gewohnt sind. In diesem Jahr wird es keine Osternacht in der Kirche geben, keine Familienfeiern und kein geselliges Beisammensein mit Freunden. In diesem Jahr werden wir aber trotzdem alle näher zusammen rücken. Wir werden die Momente mit der kleinen Familie umso mehr genießen. Wir werden trotzdem Eier färben, ein Osterlamm backen und eine Osterkerze basteln.

Und wir werden viele, viele Osterwünsche verschicken. In Form von Nachrichten, Messages, e-mails und Osterkarten.

Da ich vor den Ausgangsbeschränkungen natürlich nicht daran gedacht habe genügend Osterkarten zu kaufen und den Kindern sehr oft, sehr langweilig ist, haben wir gestern hübsche, bunte, knallige Osterkarten selbstgebastelt. Kartenrohlinge hatte ich noch da.

Wir haben uns für bunte Ostereier aus Washi-Tape entschieden. Gesehen bei unserem Freund und Helfer, dem Internet.

Wir haben ein weißes Papier genommen und das Washi-Tape, dass sich die Kids vorher ausgesucht hatten, einfach streifenweise auf das Papier geklebt. Auf der Rückseite haben wir Ostereier aufgezeichnet und diese dann ausgeschnitten. Zusammen mit den Milchtüteneiern, von denen ich von der letzten Bastelei noch welche übrig hatte, haben wir die bunten Washi-Eier auf die Kartenrohlinge geklebt.

Jetzt geht’s dann ans Karten schreiben und dann ab die Post. Und ich weiß, dass ich mit den Osterkarten lieben Menschen ein kleines Lächeln auf’s Gesicht zaubern kann, auch wenn wir uns aktuell nicht sehen dürfen.

Vielleicht schreibt ihr ja auch noch die ein oder andere Osterkarte? Ein bisschen Zeit ist ja noch.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche.
Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.