Bunte Köstlichkeiten

Die letzten Grillmomente und ein leckerer Tortellini-Salat

15. September 2020

Es ist schon ein bisschen irre: ich schwitze bei knapp 30° C, komme nicht in die Gänge, weil es so warm ist und entdecke genau an diesem Tag die ersten Lebkuchen im Supermarkt. Ich weiß ja, dass es ab Mitte September Weihnachtsgebäck gibt, trotzdem passt das genau jetzt, bei diesen Temperaturen einfach nicht zusammen.

Wir schmeißen hier nämlich gerade noch Grill an. Und das, sooft es geht. Vielleicht sind es die letzten, warmen (heißen), sommerlichen Tage und deswegen wollen die beiden männlichen Grillmeister das ausnutzen.

Gegrillt wird hier alles Mögliche. Fleisch, Geflügel, Gemüse, Kartoffeln, Mini-Pizzies aber auf alle Fälle Würstle. Und zu jedem Grillgut gehört hier auch ein leckerer Salat. Oft ist das bei uns Kartoffelsalat oder Couscous-Salat und manchmal Nudelsalat. Und deswegen habe ich am Wochenende Tortellini-Salat gemacht. Und der war so super einfach und trotzdem super lecker, dass es hier, für die letzten Grillmomente das Rezept für euch gibt:

Zutaten:
2 Packungen Tortellini (wir hatten die mit Fleischfüllung)
3-4 Lauchzwiebeln
4-5 Karotten
1 Apfel
ca. 100 – 150g Schinken
Essig, Öl, Senf, Salz und Pfeffer für das Dressing
etwas Schnittlauch aus dem Garten

Zubereitung:
Tortellini nach Packungsanleitung gar kochen und auskühlen lassen.
Karotten schälen, in Würfel schneiden und kurz in der Pfanne, mit etwas Öl anbraten. Auch die Karotten auskühlen lassen.
Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, den Apfel schälen und so wie den Schinken würfeln.
Für das Dressing Essig, Öl und ungefähr einen Teelöffel Senf (mittelscharf) mit Salz und Pfeffer mischen. Ich habe das Dressing pi-mal-Auge und pi-mal-Geschmank gemacht, deswegen gibt’s hier keine genauen Mengenangaben.
Am Schluss die Tortellini, Karotten, Frühlingszwiebel, den Apfel und den Schinken mit dem Dressing in einer großen Schüssel vermengen. Wer mag kann noch etwas Schnittlauch drüber streuen.

Die Portion ist für 4-5 erwachsene Grillfans. Solltet ihr weniger benötigen, könnt ihr einfach nur eine Packung Tortellini nehmen.

Seid ihr hier noch im Grill- und Sommermodus oder bereits Richtung Herbst unterwegs? Ich freue mich sehr auf den Herbst, ich bin ein Herbstkind, das hatte ich hier schon mal berichtet, aber es gibt auch viele, schöne Sommermomente, die wir vier hier noch genießen.

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag.
Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.