Bunte Gedankenschnipsel

Warum ich den Herbst so liebe, meine Bucket List und was wir schon geschafft haben

18. Oktober 2019

Warum ich den Herbst so liebe? Die kühlen Temperaturen!!! Ich mag diese Sommerhitze nicht. Davon krieg‘ ich Kopfweh, alles klebt, man schwitzt von morgens bis abends und könnte gefühlt dreimal am Tag duschen. Alles ist hell und grell. Ich fühle mich gehetzt und komme schlecht zur Ruhe im Sommer. Man müsste ja noch dies und das, hier grillen, dort Biergarten und alles bis spät in die Nacht. Ich bin ein Herbstkind, ganz eindeutig und klar und ich freue mich jedes Jahr, während ich schwitzend im Garten sitze, auf den Wechsel zu dieser bunten, kühlen Jahreszeit. Ich freue mich auf das Durchatmen und auf Familienzeit. Und auf soviel mehr:

  • Ich liebe diese Farben, das orange, rot, gelb, braun. Dieses Herbstlicht, ohne die grelle, blendende Sonne. Sogar der Sonnenaufgang morgens zaubert im Herbst ein anderes Licht an den Himmel.
  • Ich mag Herbstwind. Also nicht der, der durch unsere Gemüter zieht, sondern der, der die Blätter tanzen und die Wolken treiben lässt. Der mir das Gefühl gibt, in meinen vier Wänden bin ich sicher und geborgen auch wenn draußen der Blätter-Wolkentanz tobt.
  • Ich liebe dieses „Kuschelige“. Wenn es früher dunkel wird, wenn sich das Leben nicht mehr nur draußen abspielt und das bis spät in der Nacht, weil vorher eh keiner schlafen kann.
  • Ich mag die Gemütlichkeit in Küche und Wohnzimmer, wenn draußen der Regen an die Scheibe prasselt. Regen- und Wir-springen-in-Pfützen-Spaziergänge sind übrigens was wunderbares.
  • Ich liebe Kürbisse. In allen Farben, Arten und Variationen. Dieses knallorange der Hokkaido-Kürbisse oder das „Taxi-gelb“ der Butternut-Exemplare. Und die abgedrehten Formen der Zierkürbisse.

Komisch, aber irgendwie habe ich nur im Herbst so eine imaginäre Bucket-List im Kopf. Frühling, Sommer und Winter durchlebe ich oft, ohne einen bestimmten „Plan“ im Kopf. Wappnen wir uns im Herbst für die kalte, dunkle Jahreszeit? Wollen wir noch so viel wie möglich ausprobieren, kochen, backen, aufsaugen, um gut durch die triste Jahreszeit zu kommen? Ich weiß es nicht. Aber auf meiner Liste stehen noch ein paar Dinge, die ich unbedingt in Angriff nehmen möchte. Einiges haben wir auch schon geschafft.

  • Ich möchte unbedingt noch Kürbis-Scones backen. Und diese dann noch warm mit Kürbis-Orangen-Marmelade und Frischkäse genießen.
  • Vielleicht probiere ich auch noch eine Kürbis-Preiselbeermarmelade aus.
  • Aus den Kastanien, die nach unserem schnellen Herbst-Geburtstags-DIY noch in betrachtlicher Menge übrig sind, wollen wir Halloween-Spinnen basteln.
  • Ich möchte unbedingt noch mal Kürbissuppe futtern.
  • Ich möchte einen neuen Fotohintergrund basteln. Vielleicht in den wunderschönen Herbstfarben.
  • Mindestens einmal Apfel- oder Birnenkuchen muss noch her.
  • Mützen für die Kinder häkeln.
  • Fotobücher- und Kalender fürs Weihnachtsfest vorbereiten.

Es herbstelt überall, in der Natur, in der Schule und im Kindergarten. Überall wird fleißig gebastelt, Blätter gesammelt und die Veränderung der Natur bestaunt. Ein paar Dinge kann ich schon von unserer Herbst-Liste streichen:

Noch hält sich das goldene Oktoberwetter. Mal sehen wie lange. Auf jeden Fall werden wir die nächsten Tage und Wochen an unserer Herbstliste arbeiten.

Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.