Bunter Rückblick - Lichtblickvorschau

Ein neuer Alltag – ein Monatsrückblick und eine Vorschau auf den Juni

3. Juni 2020

Alles neu macht der Mai. Ein bisschen war es ja auch so. Vielleicht nicht gänzlich neu aber anders. Gewöhnungsbedürftig. Vorsichtig. Mit Bedacht.

Gemacht haben wir nicht viel. Wir haben versucht uns mit den Lockerungen anzufreunden, sind aber immer noch vorsichtig. Ich bin ehrlich, ich weiß noch nicht so genau, wie ich damit umgehen soll. Wir sind viel in der Natur unterwegs, zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Da fühlen wir uns gerade am wohlsten.

Unseren Garten haben wir weiter verschönert, wir haben Blumen und Gemüse gepflanzt. Wir freuen uns über die ersten Blüten an den Tomatenpflanzen und der Bub hat einen eigenen, kleinen Kräutergarten angelegt und beflanzt.

Ein ganz großes Highlight im Mai war das Wiedersehen mit den Großeltern. Wir haben uns zwischenzeitlich schon auch gesehen und viel gehört. Aber das erste Mal wieder gemeinsam auf der Terrasse sitzen und ratschen war super schön. Leckere Rhabarbermuffins durften natürlich nicht fehlen. Die Kids dürfen nun auch wieder eine bestimmte Zeit pro Woche mit den Großeltern verbringen und zwar ohne Mama und Papa, was noch vieeel besser ist.

Die Musikschule des Großen durfte, unter vielen Auflagen und Voraussetzungen den Einzelunterricht wieder beginnen. Was hat er sich gefreut, als er das erste Mal seit Wochen wieder am Flügel sitzen durfte. Und das auch noch mit Noten-Mund-Schutz.

Mitte Mai haben wir noch einen wunderschönen Ausflug Richtung Ammersee gemacht. Ich habe hier über den Burglehrpfad in Diessen berichtet.

Der große Bub durfte letzte Woche für 1 Stunde in die Schule, um mit der Lehrerin und den Klassenkameraden zu quatschen, Bücher und Hefte zu tauschen und Infos für nach den Pfingsferien zu bekommen. Es hat ihm sehr gut gefallen, auch wenn das ganze Drumherum und der Mundschutz immer noch gewöhnungsbedürftig sind.

Und dann kam Pfingsten und somit der Juni. Trotz aller Corona-Maßnahmen vergeht die Zeit wie im Flug. Am Pfingstmontag haben wir nochmals einen tollen Ausflug Richtung Ammersee unternommen, ich werde bald davon berichten, weil es ein richtig kleines Abenteuer war. Begeisterung pur bei Groß und Klein.

In den Ferien ist noch nicht viel geplant, den heißgeliebten Urlaub mit Freunden und Kindern haben wir sicherheitshalber, coronabedingt abgesagt. Wir sind alle sehr traurig darüber, drücken aber alle die Daumen für nächstes Jahr. Wir haben hier und dort einen Ausflug geplant und genießen sonst den Garten und die Familienzeit.

Nach den Pfingstferien wird es „ernst“. Der Große geht im wöchentlichen Wechsel und mit halber Klassenstärke wieder in die Schule, die Kleine darf den Kindergarten besuchen. Ich bin gespannt. Lockerungen, Umgewöhnungen, Neuerungen, der Alltag, wie er mal war ist ein anderer. Aber ich bin sicher, dass auch er viele, bunte Lichtblicke parat haben wird.

Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.