Buntes Gebastel und DIY

„Und wer im Juli geboren ist“ – zwei schöne Geburtstags-DIY’s

2. Juli 2020

Der Juli ist unser Geburtstagsmarathonmonat schlechthin. Erst hat meine Mama, dann der Sohnemann, gefolgt vom Schwager und meiner Nichte. Meist sind die Juli-Wochenenden eine einzige Feierei. Ist aber auch schön und gut so.

Heute also startet unser Geburtstagsmarathon mit meiner Mama. Ich habe mir für dieses Jahr was Besonderes für sie einfallen lassen und eine Geburtstagskiste mit ihrem Geschenk gestaltet. Da darf natürlich eine Girlande nicht fehlen und die habe ich mit wenigen Utensilien selbst gemacht. Ich finde eine hübsche Giralnde peppt jedes Geschenk auf und man kann die Glückwünsche gleich damit verbinden.

Auf meiner Girlande sollte „Alles Gute“ stehen und dafür habe ich auf einem Bogen Aquarellpapier mit Aquarellfarbe größere, bunte Farbkleckse gemacht (das funktioniert bestimmt auch mit Wasserfarben wunderbar) und das Ganze etwas trocknen lassen. Anschließend habe ich mit schwarzem Edding die einzelnen „Wimpel“ gemalt und mit den entsprechenden Buchstaben versehen. Damit die Wimpel nicht so wellig werden (Aquarellpapier wird immer irgendwie wellig bei mir) habe ich sie noch einlaminiert und mit Heißkleber an eine Schnur geklebt. Die Geburtstagswimpelkette habe ich dann an große Schaschlikspieße an den Ecken der Geburtstagskiste angebracht. Jetzt kann die Kiste nach Lust und Laune befüllt werden.

Von den Kindern gibt’s eigentlich immer was Selbstgebasteltes. Die Kleine hat in diesem Jahr einen Eisstäbchen-Blumengarten für die Oma gezaubert. Und das geht so schnell und einfach und sieht so hübsch aus, dass ich euch gerne kurz verraten möchte, wir wir den Blumengarten gemacht haben.

Für einen Blumengarten braucht man 9 Eisstäbchen. Sechs haben wir nebeneinander gelegt und den ersten oben quer mit Heißkleber befestigt. Die anderen beiden unten quer, etwas versetzt (damit man noch echte Blümchen, zB. Lavendel, Gänseblümchen, etc. reinstecken kann). Man kann die Eisstäbchen nach Lust und Laune anmalen oder einfach so lassen. Aus buntem Tonkarton hat die Madame Blumentöpfe und aus Moosgummi die Blumen ausgeschnitten. Die haben wir ebenfalls mit Heißkleber am Eisstäbchen-Gartenzaun befestigt und in die Mitte noch Glitzersteine geklebt. Fertig ist der hübsche, kleine Garten, den man so unterschiedlich und individuell gestalten kann.

Habt noch eine schöne, restliche Woche, ich verabschiede mich jetzt zum Geburtstag feiern.
Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.