Bunte Köstlichkeiten

Kürbis-Scones mit Amarettini und weißer Schokolade

9. November 2019

Bei uns herbstelt es noch. Ich hänge noch irgendwie fest. Bei mir ist erst die dritte Jahreszeit. Obwohl ich überall im Netz schon sehr viel und schönen Weihnachtscontent finde, hat bei mir die Vorweihnachtszeit noch nicht richtig angefangen. Vielleicht weil der Oktober noch so warm war und ich mich fast noch wie im Sommer gefühlt habe. Oder weil ich gar nicht so richtig wahrhaben will, dass die Zeit so schnell rennt. Das schmuddelige Herbstwetter hat uns auch erst seit einer Woche so richtig erreicht und ich hatte noch gar nicht viel Zeit mich richtig gemütlich einzuigeln.

Hier werden die Stimmen nach Adventskalender, Adventskranz und Weihnachtsdeko schon lauter. Die Wunschzettel sind schon geschrieben und ich denke dauernd: „Ach ich hab ja noch Zeit – muss erst noch meine Herbst-Liste abarbeiten. Noch gar keine Zeit für Winter und Weihnachten.“

Abarbeiten ist das richtige Wort – wobei, eigentlich verarbeiten. Und das wollte noch ein Kürbis. Der hat sich gefreut, als er hörte, dass aus ihm leckere Kürbis-Scones werden. Wir lieben dieses englisch Teegebäck. Leider gibt es das viel zu selten. Aber einmal Kürbis-Scones im Herbst müssen sein. Diesmal mit leckeren Amarettini und weißer Schokolade. Die Amarettini eigentlich auch nur, weil sie mal wieder offen in der Schublade lagen. Leider weiß ich gar nicht mehr genau, wann und wo ich dieses leckere Rezept gefunden habe. Aber es ist auch eigentlich meistens eine Eigenkreation weil wir immer was reinmogeln, was uns in den Sinn kommt und lecker schmecken könnte. Und sie sind wirklich gut und lecker geworden. Deswegen kommt hier das Rezept:

Zutaten für den Teig:
ca. 1/2 Hokkaido-Kürbis (bei mir waren es jetzt ungefähr 400g)
300g Mehl
50g braunen Zucker
1/2 TL Zimt
1TL Backpulver
eine Prise Salz
100g Amarettini, grob zerkleinert
100g weiße Schokolade, grob zerkleinert
100g kalte Butter, klein gewürfelt

Zubereitung:
Als Erstes den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Kürbis schälen, würfeln und in etwas Wasser weich garen. Anschließend fein pürieren und über einem Sieb sehr gut abtropfen lassen.
Jetzt Mehl, Zucker, Zimt, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermengen.
Arbeite die kalte Butter mit den Fingerspitzen in die Mehlmischung und gib im Anschluss die Amarettini und die Schoki dazu.
Zum Schluss wird das Kürbispüree unter gearbeitet.
Nimm jeweils eine handvoll Teig und forme sie zu einem runden Scone. Am besten geht das mit einem Suppenlöffel. Die Größe der Scones kann beliebig variiert werden, aber sie sollten ungefähr daumendick sein.
Verteile die Scones auf einem Backbleck (mit Backpapier belegt) und backe sie bei 200°C ca. 20 Minuten.

Am allerbesten schmecken die Scones lauwarm mit viiiiiel Frischkäse oder Marmelade. Ich mag am liebsten etwas säuerliche Marmelade – Orange, Mandarine oder Kriacherl.
Meinen Nachmittagsscone hab ich schon verputzt, mit einer Tasse Kaffee und einem Buch und ohne Gedanken an Weihnachten. Das mach ich nächste Woche oder übernächste.

Seid ihr schon im Vorweihnachtsfieber?

Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.