Buntes Gebastel und DIY

Langeweile und Kürbiskunst

13. Oktober 2020

Am Wochenende war Langeweile bei uns zu Besuch. Dieser Gast ist jetzt nicht der, der hier besonders gerne gesehen ist. Andererseits müssen die beiden Herrschaften hier auch lernen, mit ungebetenen Gästen klarzukommen. Das klappt mal mehr, mal weniger.

Am Wochenende aber kam Langeweile auch noch mit Regen und windigen Böen im Gepäck hier an und hat sich breit gemacht. Und natürlich hat Langeweile, wie das mit ungebetenen Gästen nun mal so ist, auch schlechte Laune verbreitet.

Ich bewirte ja Langeweile immer mit einem guten Buch, wenn sie mal bei mir zu Gast ist. Bei den Kindern funktioniert das nur bedingt. Der Große vergräbt sich schon mal hinter seinen Büchern aber Madame Klein kann noch nicht lesen, vorlesen ist auch doof und daher lässt sich der große Bruder dann schon ganz schnell mit der Rastlosigkeit seiner Schwester anstecken, die nicht so recht weiß, was sie jetzt mit Langeweile so alles anstellen soll.

Und weil ich am Wochenende keine Lust auf schlechte Laune hatte, obwohl ich denke, dass die beiden mit einem gewissen Maß an Besuchszeit von Langweile auskommen müssen (und ich erwähne jetzt hier mal nicht die Überzahl an Spielzeug und Spielen die hier rumfliegen), habe ich den Kindern eine Bastelanregung gegeben.

So einfach, so simpel und eine ganze Weile so schön beschäftigend: ich habe ganz einfach zwei DIN A3 Blätter zusammengeklebt und ihnen mit Bleistift einen riesigen Kürbis aufgeszeichnet. Dann haben wir uns gemeinsam durch das Bastelzimmer gewühlt und alles nach unten geschleppt, mit dem man den Kürbis verzieren kann.

Meine Aufgabe war: bemalt, beklebt, bestempelt, beschriftet, bekritzelt den Kürbis nach Lust und Laune und mit allem, was wir an Bastelmaterial haben. Es darf nur am Schluss kein weißes Papier mehr zu sehen sein.

Und siehe da, unser Gast, die Langeweile saß selbst gelangweilt am Tisch während die beiden zwei super tolle Kürbisse gezaubert haben. So unterschiedlich, so bunt, so kreativ und mit den unterschiedlichsten Materialien. Die beiden waren den ganzen Vormittag beschäftigt, es gab kein Gezanke sondern Hilfe und liebe Worte zwischen den beiden.

Die Langeweile ist dann wieder von dannen gezogen. Vermutlich, um es sich im nächsten Haus gemütlich zu machen. Und wir haben aus diesem Wochenendtag einen Kürbistag gemacht. Das ist uns aber erst im Nachhinein aufgefallen. Es gab nämlich Kürbissuppe und One-Pot-Pasta mit Kürbis. Und bei einem Mini-Spaziergang haben wir in der Umgebung noch die Kürbisse gezählt, die bereits die Haustüren schmücken.

Also, wenn die Langeweile mal bei euch zu Besuch ist, dann schnell ran ans Bastellager und Kürbisse kreieren.
Habt einen schönen Dienstag.
Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.