Bunte Köstlichkeiten

Schnelle Halloween-Kekse in Kürbisform

27. Oktober 2020

Halloween steht vor der Tür. So richtig abgewinnen konnte ich diesem Fest ja noch nie etwas aber die Kinder hatten immer Spaß, wenn sie durch die Straßen gelaufen sind und den Nachbarn „Süßes, sonst gibt’s Saures“ entgegengebrüllt haben. In diesem Jahr aber wird auch Halloween anders sein. So wie so vieles anders ist, an das wir uns in diesem Jahr gewöhnen mussten und auch weiterhin müssen.

Was die Kinder am Samstag machen oder auch nicht, weiß ich noch nicht. Es ist ein ständiges Hin- und Her in meinem Kopf. Dürfen sie, sollen sie? Oder eher nicht. Wie ist das mit Süßigkeiten rausgeben? Ist diese Grüppchenbildung ok? Aber sie sehen sich ja eigentlich auch in der Schule! Und wie funktioniert das mit dem Mindestabstand dann und überhaupt, was sagen die Zahlen am Samstag?

Aber wir haben hier zu Hause schon ein bisschen Halloween-Flair gezaubert. Nämlich mit lustigen Keksen in Kürbisform. Die waren ganz schnell gemacht und sind aus super, einfachem Plätzchenknetteig. Wer also für Samstag noch schnell eine kleine, lustige Köstlichkeit braucht, hier kommt das Rezept und das gibt ungefähr 20 Kekse:

Zutaten:
100g Butter
1 Eigelb
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillinzucker
150g Mehl
50g gemahlene Mandeln (es gehen auch Haselnüsse)
ca. 20 ganze Mandeln mit Haut
etwas orange Lebensmittelfarbe
etwas brauner Zucker
ggf. Puderzucker

Zubereitung:
Butter, Eigelb, 1 Prise Salz, Vanillinzucker, Mehl und gemahlene Mandeln zu einem Knetteig verarbeiten und eine Stunde in den Kühlschrank packen.
Anschließend aus dem Teig kleine (oder auch größere) Kugeln formen, in der Mitte die ganze Mandel hinein stecken und mit einem Küchenmesser rundherum kleine Einschnitte machen, das gibt dann die Kürbisform. Dann dürfen die Kürbiskekse bei 200°C ca. 10-12 Minuten in den Ofen (die Zeit variiert je nach Backofen und Größe der Kürbisse). Die Kekse aus dem Ofen holen und etwas auskühlen lassen. Und dann nach Lust und Laune verzieren. Die Mannschaft hier wollte die Lebensmittelfarbe einfach so über die Kekse verteilen und braunen Zucker darüber streuen. Man kann aber auch etwas Puderzucker, Wasser und die Lebensmittelfarbe zu einem Zuckerguss verrühren und diesen dann über die Kürbisse verteilen.

Vielleicht backen wir am Samstag einfach einen großen Schwung Halloween-Kürbis-Kekse und schauen uns gemütlich einen Film an.
Wenn ihr übrigens nicht wisst, was ihr aus dem übrig gebliebenen Eiweiß zaubern sollt, dann vielleicht einfach eine halbe Portion von diesem leckeren Rezept?!

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag, das Wetter sieht hier zumindest gerade vielversprechend aus.
Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.