Buntes Gebastel und DIY

Unser Frühlingstürkranz aus Eierkartons

12. März 2020

Türkränze sind ja schon was schönes. Bei uns an der Haustüre aber sehr unpraktisch. Wind, Sturm, Regen und Schnee pfeifen bei uns direkt an der Haustüre durch, so dass ein Kranz nach kurzer Zeit ziemlich in Mitleidenschaft gezogen werden würde.

Trotzdem wollte ich gerne einen Frühlingskranz haben, die graue Stimmung ein bisschen lockern und ein Bastelprojekt wird ja hier eh ständig gesucht.

Wir haben dann unsere leeren Eierkartons geplündert und mit Hilfe des Bastelkönigs und der Madame haben wir einen blumigen Frühlingskranz gezaubert.

Vielleicht hat ja jemand auch so viele Eierkartons übrig, wie wir? Und möchte sein Zuhause ein bisschen blumig-frühlingshaft aufhübschen? Dann kommt hier die Anleitung:

Material:
*leere Eierkartons (bei uns waren es drei Stück, was insgesamt 30 Blüten ergibt)
*Acrylfarben, Pinsel
*kleine, bunte Pompons (die haben wir bei uns im 1,-EUR-Shop gefunden)
*Ring aus Karton
*Moosgummi in hell- und dunkelgrün
*Heißklebepistole
*Faden
*Schere

Was wir gemacht haben:
Zuerst habe ich mir die Eierkartons vorgenommen und habe den Deckel und die Schließlasche abgeschnitten. Dann habe ich vorsichtig die einzelnen „Vertiefungen“ rausgeschnitten (auf dem Bild sieht man das ganz gut). Aus den einzelnen Vertiefungen habe ich dann die Rundungen für die Blütenblätter geschnitten.

Anschließend haben wir die einzelen Blüten innen und außen mit Acrylfarbe angemalt und über Nacht trockenen lassen.

Dann habe ich aus festem, stabilen Karton einen „Kranz“ ausgeschnitten. Bei uns hat der ungefähr 25 cm Durchmesser. Die Madame hat derweil schon mal schöne Blätter aus hell- und dunkelgrünem Moosgummi ausgeschnitten und der Herr im Haus hat die Heißklebepistole angeschmissen.
In der Zwischenzeit hab ich noch ein Band als Aufhänger angebracht.
In jede Blüte haben wir einen bunten, kleinen Pompon reingeklebt und die Blüten anschließend schön verteilt auf den Kranz mit Heißkleber angebracht. Die Lücken haben wir mit den Blätter gefüllt.

Und tadaaaaaa fertig ist unser schöner Frühlingskranz. Der darf jetzt an unserer Wohnzimmertüre hängen, geschützt vor Wind und Regen und zaubert jedem, der zur Haustür reinkommt ein Lächeln auf’s Gesicht.

Also, falls ihr Eierkartons übrig habt – auf los geht’s los. Es macht wirklich viel Spaß und sieht so schön bunt aus.

Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.