Buntes Gebastel und DIY

DIY, selbstgemacht, handmade – Ideen für Geschenke, die von Herzen kommen

10. Dezember 2020

Seid ihr eher Team „Geschenke? Wir haben doch noch Zeit!“ oder eher „So, alles fertig zu Hause und verpackt!“?

Als mir eine liebe Freundin vor ein paar Tage schrieb, sie habe jetzt fast alles fertig eingepackt, habe ich schon ein bisschen Panik bekommen. Wie jetzt? Fast alles eingepackt? Worauf hin sie meinte „Naja, man weiß ja nie, was in diesem verkorksten Jahr zum Schluss noch alles passiert!“
Recht hat sie ja irgendwie, in diesem Chaos zwischen kränkelnden und home-schoolenden Kindern. Zwischen Lockdown-Light, buy local, welches Geschäft hat eigentlich offen und will und darf ich überhaupt eine Shopping-Tour machen.

Die Wunschzettel der Kinder waren bereits Mitte November geschrieben, wurden vom Christkind abgeholt und das meiste steht auch schon irgendwie hier rum. Aber eben noch nicht verpackt, Kleinigkeiten fehlen dann doch noch und ein paar liebevolle, zündende DIY-Ideen wären auch noch toll.

DIY, handmade und selbstgemacht sind ja eigentlich eh immer die besten Geschenke. Es gibt hier ja auch immer die Personen, mit denen man ausgemacht hat, dass man sich nichts mehr schenkt und dann doch immer irgendwelche Kleinigkeiten hin- und herwandern.

Und deswegen habe ich heute vier schnelle, genähte und gebastelte DIY-Weihnachtsgeschenke, die sicher gut ankommen und eindeutig als Kleinigkeiten durchgehen.

Ein Sitzsack für das Handy oder den ebook-Reader wäre doch eine schöne Idee. Mein Sitzsack für mein Handy steht im Büro. Allerdings ist er mittlerweile zum Handysitzsack des Mannes mutiert und ich überlege, ob ich nicht noch einen für mich nähe und zwar in schickem Weihnachtsstoffgewand.

Falls das Handy mal mit euch unterwegs sein sollte (was es ja eigentlich ständig ist, wenn man das Haus verlässt, zumindest hier bei uns) wäre vielleicht eine schöne, herzige Handyhülle aus Filz ganz schön. Leider hat es die Nähanleitung noch nicht hier auf den Blog geschafft aber ich bin mir ganz sicher, dass euch die Fotos einen Anstupser geben, wie man so etwas schnell und ohne viel Material nachnähen kann. Und wenn ihr das Internet befragt, gibt es bestimmt auch einige schöne Anleitungen für eine Handyhülle.

Perfekt für diese kalten Temperaturen sind auch meine selbstgenähten Handwärmer. Der Sohnemann kam letztes Jahr auf die Idee und schwups haben wir an diesem Nachmittag vor einem Jahr eine ganze Ladung Handwärmer genäht und den Reisvorrat hier zu Hause gekillt.

Oder einfach ein schöner Schutzengel aus Filz. Schutzengel kann man ja immer brauchen, oder? Besonders in diesem Jahr. Die Schutzengel könnt ihr schnell und einfach mit einem stabilen Band, einer dickeren Filzplatte, Holzkugeln und einem Schlüsselring selber basteln. Und die müssen auch nicht perfekt sein sondern einfach von Herzen kommen.

Vielleicht ist ja hier für den ein oder anderen etwas dabei. Mir schweben auch noch ein paar kulinarische selbstgemacht Leckereien im Kopf herum, mal sehen, was sich bis Weihnachten noch verwirklichen lässt.

Habt einen schönen Donnerstag, bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.